Wellness-Infos für mehr Lebensfreude
Get Adobe Flash player

Was hilft gegen Bauchschmerzen

Was hilft gegen Bauchschmerzen, wenn es im Bauch drückt, spannt und kneift? Spezielle Kräutertees und Wärme wirken entspannend und lindernd.

Bauchschmerzen können unterschiedliche Ursachen haben. Nicht nur Kostveränderungen und Verdauungsbeschwerden, auch zuviel Stress oder Aufregung können ausreichen und plötzlich stellt sich die Frage: Was hilft gegen Bauchschmerzen?

Zunächst sollten Wärmflasche, Heizkissen oder ein gut temperiertes Körnerkissen zum Einsatz kommen, denn Wärme entspannt die Bauchmuskulatur und hilft besonders schnell bei krampfartigen Bauchschmerzen.

Was noch gegen Bauchschmerzen hilft, sind wirksame Kräuterteemischungen aus Pfefferminze und Anis, die das Verdauungssystem beruhigen und entkrampfen.

Was hilft gegen stechende Bauchschmerzen, die durch übermäßige Gasbildung entstehen? Die ätherischen Öle in Kümmelkörnern und Fenchelsamen wirken entblähend und bauen Fäulnisgas im Darm ab. Was besonders zuverlässig gegen Bauchschmerzen hilft, die von Übelkeit begleitet sind, ist Ingwertee. Einfach dünne Scheiben Ingwerknolle in kochendem Wasser zehn Minuten ziehen lassen.

Was hilft noch gegen Bauchschmerzen? Ätherische Öle befreien Sie davon!

Eine Mischung aus zwei Tropfen Melissenöl, etwas Honig und drei Esslöffeln warmem Wasser beruhigt den Verdauungstrakt genauso rasch und nachhaltig wie zwei Tropfen Fenchelöl auf ein Stück Zucker geträufelt. Lassen Sie es langsam im Mund zergehen, damit das Öl seine Wirkung bereits über die Mundschleimhaut entfalten kann.

Was hilft gegen Bauchschmerzen bei Kindern?

Leinsamenkompressen und homöopathische Mittel haben keine Nebenwirkungen! Eine Tasse Leinsamen mit Wasser zu einem dicken Brei kochen und handwarm auf ein Baumwolltuch streichen. Die Kompresse auf den Bauch legen, mit einem Handtuch abdecken und mindestens eine halbe Stunde wirken lassen.

Gegen Bauchschmerzen vor Klassenarbeiten und Prüfungen hat sich Magnesium phosphoricum (Schüssler Salz Nr. 7) als „heiße Sieben“ bewährt. Einfach fünf bis sieben Tabletten des Salzes in einer Tasse heißem Wasser auflösen und so warm wie möglich schluckweise trinken.

Fazit: Bauchschmerzen kommen oft aus heiterem Himmel und ohne erkennbare Ursache. Mit natürlichen Heilmitteln können diese jedoch schnell und ohne Nebenwirkungen behandelt werden.

***

Weitere Gesundheitsartikel finden Sie auf unserer Übersicht: Gesundheit Tipps & Infos

Zur Gesamtübersicht aller Artikel unseres Wellness Magazins kommen Sie hier: Wellness Magazin

 

Werbung