Wellness-Infos für mehr Lebensfreude
Get Adobe Flash player

Badezusatz selber machen

Wenn Sie Ihren Badezusatz selber machen, bestimmen Sie selbst, welche Stoffe Sie an Ihre Haut lassen. Ihre Kosmetika können Sie ganz einfach und ohne viel Aufwand selbst herstellen – Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Fertiger Badezusatz enthält zahlreiche Inhaltsstoffe, die Ihre Haut austrocknen lassen oder gar Überempfindlichkeiten und Allergien hervorrufen können. Dazu zählen etwa synthetische Duftstoffe oder die für den Schaum verantwortlichen Polyäthylenglykole. Wenn Sie eine sensible Haut haben, probieren Sie doch mal, Ihren Badezusatz selbst zu machen.

Schnell und leicht Badezusatz selber machen

Keine Angst, seinen Badezusatz selber machen ist ganz einfach und Sie benötigen nur wenige Zutaten dafür. Die meisten Zutaten hat fast jeder Haushalt meist sowieso vorrätig. Mit einem guten pflanzlichen Öl, Sahne oder Milch, Honig, einigen Tropfen ätherischen Öls sowie diversen Kräutern, Fichten- oder Tannennadeln, getrockneten Blütenblättern und ähnlichen Beigaben zaubern Sie im Handumdrehen ein himmlisch duftendes Bad.

Wer Badezusatz selber machen möchte, braucht nur wenige Zutaten

Um den persönlichen Badezusatz selber machen zu können, benötigen Sie zunächst ein gutes, möglichst natives (d.h. kaltgepresstes) Öl. Sie können alle möglichen Pflanzenöle ausprobieren und schauen, welches Ihre Haut am besten pflegt und Ihnen am besten gefällt. Das kann ein Olivenöl sein, aber auch Öle aus Sonnenblumenkernen oder Mandeln sind sehr hautfreundlich.

In das Öl geben Sie einige Tropfen ätherisches Öl. Auch hier ist die Auswahl groß – lassen Sie sich hinsichtlich der Wirkungen dieser Duftstoffe möglichst beraten. Bergamottenöl beispielsweise riecht frisch und zitronig und hat eine belebende Wirkung. Lavendel und Melisse sorgen hingegen für wohlige Entspannung.

Wer seinen Badezusatz selber machen möchte, kann auf jedem Spaziergang bzw. Gang in den Garten oder in die Natur fleißig Blütenblätter, Kräuter und Fichtennadeln sammeln. Getrocknet werden diese der Grundmischung beigefügt und entfalten so ihre natürliche Wirkung.

Tipp: Trockene Haut ist dankbar für eine Mischung aus Öl, Sahne und Honig. Diese Zutaten sorgen für Geschmeidigkeit und Pflege.

Fazit: Um Badezusatz selbst zu machen, brauchen Sie nur wenige Zutaten, die zudem fast immer vorrätig sind.

***

Weitere Beauty-Artikel finden Sie auf unserer Übersicht: Beauty Tipps & Pflege

Zur Gesamtübersicht aller Artikel unseres Wellness Magazins kommen Sie hier: Wellness Magazin

 

Werbung