Wellness-Infos für mehr Lebensfreude
Get Adobe Flash player

Haarkuren selber machen – Rezepte

Haarkuren selber machen ist mit wenig Aufwand verbunden, Haarkuren Rezepte sind leicht umzusetzen und Sie haben den Vorteil, die Inhaltsstoffe Ihrer Haarkuren genau zu kennen.

Die Haare werden in heutiger Zeit stark beansprucht. Neben Umwelteinflüssen greifen vor allem chemische oder mechanische Behandlungen die Haarstruktur an. Häufiges Färben, der Einsatz von Dauerwellen oder Anwendungen mit dem Glätteisen belasten das Haar.

Haarkuren lassen die Haare wieder glänzen und kräftigen die Haarstruktur. Haarkuren Rezepte für Haarkuren zum Selbermachen finden Sie Online und/oder in Wellness Magazinen, auf Beauty-Portalen oder in Büchern.

Haarkuren selber machen: Sie bestimmen die Inhaltsstoffe

Der große Vorteil, wenn Sie Haarkuren selber machen, besteht in der Tatsache, dass Sie sämtliche Inhaltsstoffe kennen. Die Zubereitung der Haarkuren ist denkbar einfach. In den meisten Fällen werden die ausgewählten Zutaten einfach vermischt und anschließend auf das Haar aufgetragen.

Haarkuren zum Selbermachen bestehen aus einigen Grundzutaten, die als Basis dienen und bereits eine pflegende Komponente besitzen. Haarkuren Rezepte basieren häufig auf Honig, Eigelb und Öl.

Honig-Joghurt-Haarkur

Dies sind beispielsweise auch die Grundzutaten für eine Honig-Joghurt-Kur. Neben den Grundzutaten fügen Sie der Kur etwa 150 Gramm Naturjoghurt hinzu. Gut vermischt tragen Sie die Haarkur auf und lassen sie etwa 20-30 Minuten einwirken. Die Kur spendet Feuchtigkeit und macht die Haare weich.

Haarkuren Rezepte mit Kokosöl und Avocadocreme

Auch mit Kokosöl können Sie pflegende Haarkuren selber machen. Wenn Sie das Kokosöl kaufen, ist es meistens fest und verflüssigt sich unter Wärmeeinfluss. Mischen Sie 4 TL Kokosöl, 2 Eigelb und den Saft einer halben Zitrone gut miteinander. Auftragen, 30 Minuten einwirken lassen und anschließend ausspülen. Die Kur spendet dem Haar Feuchtigkeit und repariert brüchige Stellen.

Avocado-Honig-Haarkur

Haarkuren zum Selbermachen basieren auf natürlichen Zutaten. Eine Avocado-Honig-Kur kräftigt die Struktur und lässt das Haar glänzen. Zur Vorbereitung dieser Kur rühren Sie das Fruchtfleisch einer halben oder ganzen Avocado, bis eine cremige Masse entsteht. Danach geben Sie zwei Esslöffel Honig dazu und mischen die cremige Substanz gut durch. Verteilen Sie die Masse auf dem feuchten Haar und lassen Sie die Haarkur etwa eine Stunde einwirken. Anschließend spülen Sie die Avocado-Honig-Kur mit warmem Wasser aus.

Der Fantasie sind bei der Zubereitung von Haarkuren keine Grenzen gesetzt. Kreieren Sie einfach eigene Haarkuren Rezepte mit Ihren favorisierten Inhaltsstoffen.

Fazit: Anleitungen und Rezepte für Haarkuren zum Selbermachen basieren immer auf dem Zusammenfügen einzelner natürlicher und pflegender Grundzutaten.

Ihre Vorteile: Sie wissen, was Sie Ihren Haaren geben und es macht auch noch Spaß.

***

Weitere Beauty-Artikel finden Sie auf unserer Übersicht: Beauty Tipps & Pflege

Zur Gesamtübersicht aller Artikel unseres Wellness Magazins kommen Sie hier: Wellness Magazin

 

Werbung