Wellness-Infos für mehr Lebensfreude
Get Adobe Flash player

Haarpflege und Haarmasken selber machen

Mit wenigen Zutaten aus dem Kühlschrank bzw. dem Küchenregal lässt sich ganz einfach eine typgerechte Haarpflege selber machen. Ihr Haar wird Ihnen die Extraportion Pflege mit Geschmeidigkeit und Glanz danken.

Moderne Shampoos und Haarkuren enthalten eine Vielzahl an chemischen Stoffen, die das Haar pflegen sollen, aber oft unerwünschte Nebenwirkungen zeigen.Die meisten Haarwäschen aus dem Handel enthalten Silikone, die sich auf Haar und Kopfhaut festsetzen und zu Problemen – etwa zu juckender Kopfhaut oder mangelnder Spannkraft der Mähne – führen.

Doch Sie können eine gute und wirkungsvolle Haarpflege selber machen – ganz ohne künstliche Zusatzstoffe, denn viele Zutaten für Ihre Haarmasken zum Selbermachen finden Sie beispielsweise schon in Ihrem Kühlschrank.

Haarpflege selber machen mit dem Allrounder Olivenöl

Wenn Sie Ihre Haarpflege oder Haarmaske selber machen möchten, darf ein gutes, kaltgepresstes Olivenöl nicht in Ihrem Küchenschrank fehlen. Spliss oder trockene, glanzlose Haare werden wieder schön, wenn Sie mit Olivenöl Ihre Haarmaske selber machen.

Dazu waschen Sie sich wie gewohnt die Haare und trocknen diese leicht ab. Anschließend wärmen Sie etwas Olivenöl an und verteilen es sorgfältig im feuchten Haar. Besonders die Spitzen sind für ein sorgfältiges Einkneten des Öls dankbar.

Das Ganze lassen Sie etwa eine halbe Stunde einwirken und spülen das Öl anschließend sorgfältig aus. Viele Haarmasken zum Selbermachen basieren auf dieser Wirkung von einfachem Olivenöl. Sie können aber auch mit anderen Mitteln Ihre Haarpflege selber machen.

Haarmasken zum Selbermachen bei glanzlosem und stumpfem Haar

Wirkungsvolle Haarmasken zum Selbermachen bei stumpfem, fettigem Haar setzen auf die Wirkstoffe von Zitronen und Bier.

Mit Bier lässt sich folgende Haarmaske selber machen: Das gewaschene, handtuchfeuchte Haar wird mit lauwarmem Bier gespült. Das Bier lassen Sie etwa 15 Minuten einwirken und waschen es anschließend mit lauwarmem Wasser aus.

Für eine weitere einfache, aber effektive Haarmaske zum Selbermachen benötigen Sie lediglich Zitronensaft und Wasser. Beide Komponenten werden miteinander vermischt – etwa im Verhältnis 1 Teil Zitrone und 2 Teile Wasser – und als Spülung im gewaschenen Haar verwendet.

Bei trockenem Haar lässt sich folgende Haarmaske selber machen: Ein Brei aus Avocado, Sonnenblumen- oder Olivenöl sowie Zitronensaft – für etwa 15 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen – lässt das Haar geschmeidig und füllig werden.

Günstig selber machen: Haarpflege und Haarmasken

Sie merken schon: Es ist gar nicht so schwer, sich seine Haarpflege bzw. Haarmaske selbst zu machen. Die Zutaten für die Haarmasken zum Selbermachen finden Sie in Ihrem Küchenschrank – und zudem sind diese einfachen, aber effektiven Mittel wesentlich preiswerter zu haben als die teuren Pflegeprodukte aus der Drogerie.

***

Weitere Beauty-Artikel finden Sie auf unserer Übersicht: Beauty Tipps & Pflege

Zur Gesamtübersicht aller Artikel unseres Wellness Magazins kommen Sie hier: Wellness Magazin

 

Werbung