Wellness-Infos für mehr Lebensfreude
Get Adobe Flash player

Seife selbst herstellen – Seifen selber machen

Seife selbst herstellen macht Spaß und mit wenig Aufwand können Sie aus Seifenspänen und unter Zugabe hochwertiger Duftaromen Seifen selber machen.

Viele Menschen, die Seife selber herstellen, haben an dieser Tätigkeit große Freude. Die Duftrichtungen können individuell auf persönliche Vorlieben abgestimmt werden. Sie können auf verschiedene Weise Seifen selber machen. Der einfachste Weg ist die Seifenherstellung aus Seifenspänen. Handelsübliche Kernseife bildet bei dieser Methode die Grundlage. Unter Zugabe von duftenden Aromen können Sie nun eine hautfreundliche Seife selber herstellen.

Seife selbst herstellen – vorbereitende Tätigkeiten

Im ersten Schritt wird die Kernseife in dünne Späne geraspelt. Ein Spargelschäler oder eine Gurkenraspel leistet in diesem Fall gute Dienste. Im Anschluss bereiten Sie die Zutaten vor. Je nachdem, welche Duftrichtung die Seife erhalten soll, benötigen Sie einige Tropfen unterschiedlicher ätherischer Öle und Bienenwachs.

Wenn Sie Seife selbst herstellen, entscheiden Ihre persönlichen Vorlieben. Sheabutter oder Olivenöl sorgen für pflegende Komponenten in der Seife. Wahlweise können Sie der Seife eine blumige Note verleihen, indem Sie später frische Rosen- oder Kamillenblüten hinzugeben.

Mit einfachen Arbeitsschritten Seife selber herstellen

Der erste Schritt, wenn Sie Seifen selber machen, ist das Erhitzen des Wassers im oberen Teil eines Gemüsedämpftopfes. Beginnt das Wasser zu köcheln, fügen Sie die Seifenspäne unter leichtem Rühren hinzu. Die Späne müssen vollständig schmelzen. Seife selbst herstellen ist von einem konstanten Rühren begleitet. Haben sich die Späne aufgelöst, erhalten Sie eine klebrige Masse, die Sie mit einem Mixer so lange rühren, bis eine weiche Konsistenz entsteht.

Nun fügen Sie das Bienenwachs hinzu und warten unter ständigem Rühren, bis die Masse sich aufgelöst hat. Anschließend nehmen Sie die Mischung vom Herd und rühren vorsichtig die frischen Blütenblätter und danach die ätherischen Öle unter. Füllen Sie die Masse in Formen und die Arbeitsschritte zum Seifen selber machen sind abgeschlossen.

Rezepte zur Seifenherstellung

Kamillenseife

Zur Herstellung von Kamillenseife benötigen Sie nur wenige Zutaten:
150g Kernseife
200 ml Kamillentee
50 ml Kamillenblütenauszug
5 g Bienenwachs

Zunächst bereiten Sie einen starken Kamillentee aus den trockenen Blüten zu. Anschließend schmelzen Sie das Bienenwachs in einem Topf und geben den heißen Tee dazu. Rühren Sie nun die Seifenspäne unter. Es muss eine dickflüssige Masse entstehen. Diese lassen Sie kurz aufkochen und geben im Anschluss den Kamillenblütenauszug dazu. Nach einer kurzen Abkühlphase können Sie damit kleinere Gefäße befüllen.

Rosenseife

Zur Herstellung von Rosenseife benötigen Sie:
150g Kernseife
200 ml Rosenwasser
25 Tropfen Rosenöl
1 Tl Rosenblüten
5 g Bienenwachs

Zubereitung wie bei Kamillenseife.

Veilchenseife

Zur Herstellung von Veilchenseife benötigen Sie:
150g Kernseife
200 ml Veilchenwasser
25 Tropfen Veilchenöl
1 Tl Blüten von Duftveilchen
5 g Bienenwachs

Zubereitung wie bei Kamillenseife.

Andere Duftrichtungen

Andere Duftrichtungen erhalten Sie, wenn Sie statt der Kamille, Rosen- oder Veilchenblüten andere Blumen oder Kräuter verwenden – Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Dabei ist die Herstellungsweise identisch mit der Kamillenseife.

Fazit: Mit wenig Aufwand können Sie aus Seifenspänen, Bienenwachs und einigen Duftstoffen herrlich duftende Seife selber herstellen.

***

Weitere Beauty-Artikel finden Sie auf unserer Übersicht: Beauty Tipps & Pflege

Zur Gesamtübersicht aller Artikel unseres Wellness Magazins kommen Sie hier: Wellness Magazin

 

Werbung